Willkommen / Impressum
Walburga ist KEIN Künstlername!
Schau mal! ... Programme und Preise
Hör mal! ... Hörproben, Termine, Echo
Da staunst Du! ... Kamishibai und mehr
Erzähl-Dinner & Conferenciere
Liebeserklärung, Hochzeit, Taufe
Fühl mal! ... Coaching und Seminare
Taunus-Erzähler-Treffen
Bürgernah kommunizieren
Auf Tour - Geschichten im Gepäck
Veranstaltungs-Rückblick
Lichtblicke per Mail
Bildergalerie
Links


Ich helfe Ihnen dabei!

In der Verwaltung gibt es viele Entscheidungen, die Informationen, Auskünfte und andere Mitteilungen an Bürgerinnen und Bürger erfordern.
Eine bürgernahe und vor allem verständliche Sprache ist wie eine Brücke. Sie fördert eine wertschätzende Begegnung und vertrauensvolle Zusammenarbeit zwischen Behörden und Privatpersonen. Sie unterstützt die Akzeptanz oder Bereitschaft, selbst etwas zur Umsetzung beizutragen.


Doch die Verwaltungssprache befindet sich in einem Spannungsverhältnis zwischen Fachsprachlichkeit und allgemeiner Verständlichkeit.  Einerseits MÜSSEN Ihre Schreiben
klar, sachlich richtig und eindeutig sein. Andererseits SOLLTEN sie zugewandt, freundlich, verständnisvoll und motivierend wirken. 

* Wie spricht und schreibt man nun eigentlich so fachbezogen wie nötig und so verständlich
  wie möglich?
* Und wie bringe ich  - wenn es erforderlich ist – die Menschen dazu, selbst in bestimmten
  Situationen aktiv zu werden?

Hinzu kommt, dass soziale Medien wie Facebook und Twitter die Erwartungen und den Einfluss der Bürger verändern. Es reicht nicht nur, mit den Menschen zu reden. Man muss ihnen auch zuhören können. Hier kann das gute Image einer Verwaltung genauso schnell zerstört wie Sympathien gewonnen werden.

* Gelten im Internet andere Regeln als in der brieflichen Kommunikation?
* Wie gestalte ich Beiträge in den sozialen Medien so, dass sie (mit positivem Auge!)
  gesehen werden?
* Was sollte ich hier lieber unterlassen?

Warum gerade ich die Expertin bin, die Sie brauchen?

Denken Sie NICHT, dass „Walburga – Erzählkunst“ nur für Unterhaltung steht!
Bevor ich mich als Erzählkünstlerin und Coach selbständig machte, war ich als Expertin für Personalentwicklung in einem großen Konzern bundesweit tätig. Gerade in der Zeit der Umgestaltung von einer Behörde zum Unternehmen führte ich dort Seminare in „Kundenorientierter Kommunikation“ durch.


Schon damals bekam ich große Anerkennung für meine außergewöhn-lichen Methoden, die man heute im Business als „Storytelling“ bezeichnet. Meine Vorträge wurden niemals als „verordnete Weiterbildung“ von den Teilnehmer/innen, sondern als willkommene Möglichkeit der eigenen fachlichen Qualifizierung gesehen: Lernen, das auch noch Freude und Motivation bringt!

Ich erstelle Ihnen auf Ihren Wunsch ein ganz individuelles Seminar-Angebot zu Texten aller Art (Brief, E-Mail, Internet oder Redevorlagen). Sie wählen dabei die Themenbereiche aus, die für Sie und Ihre Mitarbeiter besonders wichtig sind – angefangen bei sachlichen Kriterien wie Wortwahl, Satzbau, Textaufbau bis hin zu psychologischen Details wie (gelungener Text-Einstieg und –Ende sowie schwierige Anlässe). Ich unterstütze Sie gerne bei der Umformulierung von Beispiel-Texten aus Ihrem Bereich.


Deshalb biete ich auf Anfrage auch Seminare und Einzel-Coachings zur freien mündlichen Rede (Rhetorik) an.

Es macht wenig Sinn, einen mündlich darzubietenden Text ausschließlich am PC zu entwickeln. Es macht noch weniger Sinn, wenn dieser Text von einem anderen Menschen geschrieben wurde als dem, der die Rede zu halten hat. Irgendwann kommen Sie ins Stocken, weil Sie so niemals sprechen würden. Das führt leider oft dazu, dass Sie das Publikum nicht als "echt" wahrnimmt! Dieses Unwohlsein färbt leider dann auch oft auf den Redner ab ... aus anfänglichem Selbstbewusstsein wird Nervosität und die Worte "verheddern" sich vielleicht noch mehr.

Sprechen Sie mit mir – wann immer Sie Interesse haben!

Rufen Sie mich an: 06084-951636 oder
Schreiben Sie mir:
walburga.kliem@t-online.de


(Bilder: pixabay)